loader image

Professionelle Baumpflege durch uns als zertifizierten Baumpfleger

Seit 2004 sind wir für unsere Kunden in den Bereichen Baumfällung und Baumpflege tätig. Begonnen hat es bereits zuvor mit den ersten Motorsägenausbildungen. Danach kamen speziellere Lehrgänge wie Seilklettertechnik (SKT), fachgerechter Obstbaumschnitt, Arbeiten in der Hubarbeitsbühne und vieles mehr dazu.

Mit diesen langjährig erworbenen Vorkenntnissen und Qualifikationsnachweisen konnten wir uns im Sommer 2019 bei der Nürnberger Schule für Baumpflege zum „European Tree Worker – Lehrgang“ anmelden. Nach mehreren Theorie- und Praxis Modulen haben wir dann im November 2019 die zweitägige Prüfung erfolgreich abgelegt und unser ETW-Zertifikat erhalten.

Im Bereich der Baumpflege bieten wir Ihnen folgende Dienstleistungen an:
  • Baumpflege (Rückschnitte, Totholzpflege)
  • Spezial-Fällungen (in Seilklettertechnik, mit Hubarbeitsbühne oder Kran)
  • Kronensicherungen
  • Baumkontrollen
  • Neupflanzungen

Zertifikat "European Tree Worker"

Über das Zertifikat

Das Zertifikat ist derzeit in  21 europäischen Ländern ein anerkannter Abschluss. Es dokumentiert, dass sein Inhaber alle wesentlichen Arbeiten am und im Baum unter Berücksichtigung des Natur-, Umwelt- und Unfallschutzes unter Anleitung durchführen kann.  Mehr Infos …

Wie wir arbeiten - ein kleiner Einblick

Seilklettertechnik oder Hubarbeitsbühne?

Ob wir Ihren Baum mit unserer Hubarbeitsbühne oder im Seilklettertechnik-Team pflegen, kommt auf die Zugänglichkeit und das Baumumfeld an:

Gibt es einen fahrbaren Zugang von mindestens 1,00m Breite und 2,00m Höhe in Ihren Garten, dann sollte einem Einsatz unserer wendigen und selbstfahrenden Raupenarbeitsbühne „Teupen Leo 23T“ nichts im Wege stehen. Die maximale Arbeitshöhe beträgt dann 23 Meter. Für den Schutz Ihrer Wege und Rasenflächen halten wir Bodenschutzplatten bereit. Außerdem steht für lärmsensible Bereiche ein leiser Elektroantrieb (230V) zur Verfügung.

Sollte es keinerlei Möglichkeiten zum Befahren geben, dann kommen wir mit unserem Seilklettertechnik-Team, welches mindestens aus zwei ausgebildeten Kletterern bestehen muß. Aus Sicherheitsgründen darf es nie nur einen Kletterer auf der Baustelle geben, da der zweite Kletterer im Notfall die Personenrettung aus dem Baum durchführen muß. Denn die Klettertechnik wird immer dann eingesetzt, wenn man mit technischem Gerät nicht mehr an den Baum heran kommt.

Raupenbühne LEO 23T -Technische Daten